Buchteln nach österreichischem Rezept




Zutaten:
Für den Teig:

-125 ml Milch
-17 g Frischhefe
-250 g Mehl
-25 g Puderzucker (Staubzucker)
-1/2 TL Salz
-1 TL Vanillezucker
-1 großes Eigelb
-30 g Butter, weiche, für den Teig
-1 Zitronen, Bio, abgeriebene Schale davon
-Butter, weiche, für die Form
Außerdem:
-150 g Zwetschgenmus (Powidl) oder Aprikosenmarmelade
-60 g Butter, flüssige
-Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
Die Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist. Die Hefe in die Milch bröseln und mit dem Schneebesen in der Milch auflösen. Das Mehl und den Puderzucker in eine Rührschüssel sieben und mit den restlichen Zutaten ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehenlassen.
60 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eine ofenfeste Form mit weicher Butter einfetten. Den Hefeteig in gleichmäßige Stücke von ca. 40 g aufteilen.
Die Teigstücke auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und in die Mitte jeweils einen Teelöffel Marmelade geben. Die Teigstücke über der Marmelade wieder zusammendrücken.
Die Buchteln in die flüssige Butter tauchen und mit der Verschlussseite nach unten in die Form geben. Die Buchteln an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehenlassen.
Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Buchteln auf der zweiten Schiene von unten je nach Größe ca. 25 bis 30 Minuten backen.
Die Buchteln vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und am besten lauwarm genießen.