Mozart Torte




Zutaten:
-4  Eier, getrennt
-4 EL Wasser, heißes
-125 g Zucker
-75 g Mehl
-75 g Speisestärke
-2 EL Kakaopulver
-2 TL Backpulver
-900 g Schlagsahne
-100 g Schokolade, Vollmilch
-100 g Schokolade, edelbitter
-100 g Nougat
-100 g Pistazien, fein gemahlen
-1  Marzipan - Decke
-7 Pck. Sahnesteif
-1 EL Pistazien, gehackt
-4  Pralinen (Mozartkugeln)
-1 EL Schokoladenraspel



Zubereitung:
Am Vortag die Schokolade und 400 g Sahne in einen Topf geben und darin schmelzen lassen. Die Sahne darf dabei nicht kochen. Über Nacht - mindestens aber 5 Stunden - im Kühlschrank auskühlen lassen. Die Nugatsahne aus 200 g Schlagsahne und dem Nugat ebenso vorbereiten.
Für den Biskuit die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit heißem Wasser und Zucker cremig aufschlagen (ca. 6 - 8 Minuten, das Volumen muss sich fast verdoppelt haben und die Masse muss cremig und weißlich gelb sein). Den Eischnee auf die Eigelbcreme geben. Stärke, Mehl, Backpulver, Kakaopulver auf die Eiermasse sieben und unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 35 Minuten backen (evtl. nach der Hälfte der Zeit abdecken). Im abgeschalteten Ofen ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach aus dem Ofen nehmen und aus der Form lösen. Das Backpapier abziehen und Boden vollständig auskühlen lassen. Den Boden waagerecht in drei Teile teilen.
Die Schokoladensahne aus dem Kühlschrank nehmen und mit 3 Pck. Sahnesteif steif schlagen. Die Hälfte der Schokosahne auf den untersten Tortenboden streichen und den zweiten Boden darauf legen. Die restliche Schokosahne im Kühlschrank aufbewahren.
Die Nugatsahne aus dem Kühlschrank nehmen mit 1 1/2 Pck. Sahnesteif steif schlagen und auf den zweiten Boden streichen. Die Marzipandecke auf Tortengröße zuschneiden, am besten unter Zuhilfenahme des Springformrandes und danach auf die Nugatsahne legen.
Für die Pistaziensahne 100 g Pistazien fein mahlen. 200 g Sahne mit 1 1/2 Pck. Sahnesteif steif schlagen und die gemahlenen Pistazien unterheben. Die Pistaziensahne auf die Marzipandecke streichen und mit dem dritten Tortenboden abdecken.
Die Torte mit der restlichen Schokosahne bestreichen (auch den Rand). 100 g Sahne mit 1 Pck. Sahnesteif steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und die Torte mit 16 Sahnetupfen dekorieren. Die gehackten Pistazien auf die Sahnetupfen streuen. Die Mozartkugeln vorsichtig vierteln und auf jeden Sahnetupfen ein Pralinenviertel setzen. Die Raspelschokolade auf die Tortenmitte streuen.